12.09.2015 - Verhinderter "Tag der Patrioten" in Hamburg

12.09.2015 - Verhinderter "Tag der Patrioten" in Hamburg

Am 12. September wollen Neonazis, Hooligans und "Patrioten" eine Demonstration in Hamburg durchführen. Dagegen wurde von linker Seite mobilisiert. Die rechte Demonstration wurde noch am Vorabend vom Bundesverfassungsgericht für illegal erklärt, weshalb sich nur sehr wenige Nazis und Hooligans in Hamburg zeigten.

Eine Gegendemonstration mit gut 10'000 Menschen unterhielt die Polizei mit diversen Hundertschaften, Wasserwerfern, Räumungspanzern und auch auf dem Pferd.

Der Hamburger Hauptbahnhof war für mehrere Stunden lahmgelegt.

Am Abend lieferten sich Demonstranten und Polizei Scharmützel rund um das Schulterblatt/Rote Flora.